Zitronen-Secco

Zitronen-Secco

Bei mir war gestern Mädelsabend, und es bedurfte eines Drinks.
Er sollte schnell und einfach zu machen sein, ohne meinen Barschrank groß zu bemühen.
Mir fiel ein Rezept ein, das ich vor einigen Jahren für die Begrüßung der Geburtstagsgäste
meiner Mutter gemacht habe, und das förmlich nach einem Upgrade schrie!
Der Begrüßungssekt ist gut sehr gut angekommen, schnell gemacht, und mal was anderes
als Hugo, oder Sekt mit Orangensaft.

Ihr benötigt:

  • 8 kl. Kugeln Zitronensorbet
  • Met-Mix „Zitrone“ süß
  • einen guten Secco
  • ein paar rote Früchte

Je nach Form eurer Sektgläser bedarf es direkt am Anfang etwas Erfindungsreichtum.
Habt ihr nämlich eine ehr schmale Öffnung, formt ihr die Kugeln am Besten mit dem Stiel eines Teelöffels
und gebt davon zwei bis drei in jedes Glas. Wer dieses Problem nicht hat, hat das Privileg
den Löffel richtig rum zu verwenden, und braucht auf jeden Fall nur zwei Kugeln.

Zu dem Eis könnt ihr ein paar rote Früchte geben, was dem Ganzen einen kleinen Farbkontrast gibt.
Darauf gießt ihr einen Teil Zitronenmet und drei Teile Secco. Ich gebe hier keine Mengen an,
da die Sektgläser zu unterschiedlich sind, und die Angaben in nur wenigen Fällen stimmen würden.

Soo, fertig, ging doch fix oder?

Prost! ~(^◇^)/